Impfungen

Impfungen werden zunehmend kontrovers diskutiert. Dies führt verständlicherweise zu großer Verunsicherung junger Eltern und es ist uns ein besonderes Anliegen, Ihnen bei Ihrer individuellen Impfentscheidung zur Seite zu stehen.

 

Wir verstehen uns weder als Impf-Gegner, noch als absolute Impf-Befürworter. Während der letzten Jahre haben wir sehr gute Erfahrungen damit gemacht, die zeitliche Abfolge der Impfungen an die Lebensumstände Ihres Kindes anzupassen. Nicht jedes Kind kommt mit dem von der STIKO (ständige Impfkommission) vorgeschlagenen Impfplan zurecht. Dieser sieht, um ein Beispiel zu nennen, ab dem dritten Lebensmonat vier Sechsfachimpfungen (Tetanus, Diphtherie, Polio, Keuchhusten, Haemophilus influenzae-Meningitis und Hepatitis B) und die Grundimmunisierung gegen Pneumokokken (3 Einzelimpfungen) vor.

 

Dieser Impfplan wirkt auf viele Eltern abschreckend und wir haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, eine Mittelweg für Sie zu finden. Grundsätzlich halten wir das Impfen für einen sehr wichtigen Bestandteil der Vorsorgeleistungen an Ihrem Kind, zum anderen sehen wir auch die abschreckende Wirkung des STIKO-Impfplanes auf junge Eltern. Wir wollen Ihnen dabei behilflich sein, eine für Ihr Kind sinnvolle Impf-Strategie zu entwickeln. Auch im Hinblick auf die erst später empfohlenen Impfungen (z.B. Masern, Mumps, Röteln, Windpocken, Meningokokken, FSME, Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs) werden wir Sie individuell beraten.

 

Außer Mumps und Keuchhusten können sämtliche Impfungen auch als Einzelimpfung verabreicht werden, falls Sie generell keine Kombinationsimpfung wünschen.

 

Die Einzelimpfung gegen Haemophilus influenzae - diese Erreger können unter anderem eine schwere Hirnhautentzündung hervorrufen - wird derzeit nicht von den Kassen übernommen. Sollten Sie daran interessiert sein, müssen wir Ihnen für den Impfstoff und die durchgeführte Impfung Euro 41,99 in Rechnung stellen. Reichen Sie diese Rechnung aber auf jeden Fall bei Ihrer Kasse ein: viele Eltern haben, je nach Ermessen der Kasse, ihr Geld teilweise oder komplett erstattet bekommen.

 

Egal, ob Sie alles, weniger oder gar nichts impfen lassen wollen, sprechen Sie mit uns!

 

ACHENFELDSTR. 14 · 82467 GARMISCH-PARTENKIRCHEN · TEL. (0 88 21) 37 40 · FAX (0 88 21) 7 40 11