Vorsorgeuntersuchungen

U9: 60. - 64. Lebensmonat

Die U9 ist die letzte Untersuchung aus dem gelben Heft. Ihr Kind ist jetzt fünf- bis fünfeinhalb Jahre alt. Den Nachweis der durchgeführten U9 benötigen Sie, um Ihr Kind einschulen zu können. Da wir wieder sehr viel über Ihr Kind wissen wollen, bekommen Sie einen Fragebogen ausgehändigt, den Sie bitte vor Beginn der Untersuchung ausfüllen. Gerne sind wir Ihnen auch dabei behilflich!

 

Da Ihr Kind nun in absehbarer Zeit eingeschult werden wird, sollte inzwischen klar erkennbar sein, ob es Rechts- oder Linkshänder ist. Die über das Sehen vermittelte Wahrnehmung (visuelle Wahrnehmung) und die für das gezielte Umgehen mit einem Schreibwerkzeug benötigte Graphomotorik überprüfen wir anhand des Mann-Zeichen-Tests: Ihr Kind sollte in der Lage sein, ein Bild zu malen, welches folgende Kriterien erfüllen sollte: Haus, Baum, Wiese, Blumen und vielleicht ein bis zwei Familienangehörige. Da die Kinder oft in der Praxis keine Lust haben zu malen, ist es von großem Vorteil, wenn Sie das Bild bereits vor der U9 ohne fremde Hilfe zuhause malen lassen und uns mitbringen. Auch die Helferinnen sind in diese Untersuchung wieder eingebunden; sie führen zum Beispiel den von der U8 bekannten Columbiatest weiter.

 

Die Erkennung von Sprachstörungen stellt, nicht zuletzt in Anbetracht der bevorstehenden Einschulung, ein weiteres wichtiges Thema der U9 dar. Da manche Kinder schüchtern sind und uns oft keine Geschichten erzählen wollen, ist es sehr wichtig, dass Sie im Vorfeld der U9 darauf achten, welche Laute Ihr Kind noch nicht richtig sprechen kann und wie es um seinen Wortschatz bestellt ist. Auch die Grammatik sollte zum großen Teil beherrscht werden. Sollten sich im Rahmen der U9 deutliche Abweichungen der Fähigkeiten Ihres Kindes von der Altersnorm ergeben, haben wir jetzt noch mindestens ein Jahr Zeit, entsprechende Förder-Maßnahmen (Ergotherapie, Logopädie) einzuleiten. Natürlich untersuchen wir Ihr Kind auch dieses Mal von Kopf bis Fuß und leiten ggf. nötige Behandlungen (z.B. Krankengymnastik bei Haltungsstörungen) ein.

 

ACHENFELDSTR. 14 · 82467 GARMISCH-PARTENKIRCHEN · TEL. (0 88 21) 37 40 · FAX (0 88 21) 7 40 11